Achtung: Ihr Browser könnte veraltet sein
Aktualisieren Sie Ihren Browser, um die Funktionen dieser Website bestmöglich nutzen zu können
Bonfiglioli ist Teil von MOLIERE

Bonfiglioli ist Teil von MOLIERE

Alle News anzeigen

MOLIERE steht für Multipurpose flexible hochauflösende Dehnungssensor und ist ein europäisch gefördertes Projekt, das in die EIT Manufacturing Agenda aufgenommen wurde. Das Projekt konzentriert sich auf die Industrialisierung eines ultra-hochauflösenden MEMS-Dehnungssensors (Micro Electro Mechanical Systems), der 1000 höher ist als der bisherige kommerzielle Dehnungsmessstreifen.

Der Sensor wird in der Lage sein, verschiedene physikalische Dimensionen im Zusammenhang mit der Materialverformung zu messen, wie Druck, Durchfluss, Belastung, Geschwindigkeit und Gewicht, Überspannung. Dank seiner Sensitivität ist es in der Lage, die realen Funktionsbedingungen einer Maschine zu überwachen, was eine Grundvoraussetzung für eine richtige Diagnose und Prognose ist.

Die wichtigsten Merkmale von MOLIERE sind seine Multidimensionalität (für verschiedene physikalische Größen gleichzeitig), ein breites Messspektrum (größere Bandbreite) für eine höhere Dynamik über die Grenzen bestehender Sensoren hinaus, eine sehr hohe Auflösung und geringe Größe, verbunden mit einer nicht-invasiven Installation (ohne Änderung der Gerätestruktur).
Die Hauptvorteile von MOLIERE sind einfache Installation, Leistung, Flexibilität bei der physikalischen Größenmessung und geringe Kosten.

Bonfiglioli wird als Projektpartner an Komponenten- und FEM/CFD-Analysen für erste Anwendungen arbeiten. Weitere Beteiligte sind CNR für Sensordesign, Fertigung und Erfahrung in Hydraulikanwendungen. ESTE beschäftigt sich mit Elektronikdesign – Hardware & Software- und Steuergeräteproduktion, FBK mit Diagnostik und Prognostik. Fraunhofer fungiert als Technologielieferant für einen dünneren und flexiblen Sensor und Acciona für die Nutzfahrzeuganwendung.

Kontaktieren Sie uns AUF
Achtung :
Damit die Website funktioniert, müssen Sie Javascript in Ihrem Browser aktiviert haben